Mit Achtsamkeit ins neue Semester

Online, zwei Terminoptionen

DIGITALER WORKSHOP IM RAHMEN DER KOMPAKTTAGE ZUM M. ED.

Eine erschöpfte Studentin lässt ihren Kopf auf einem mit Büchern bedeckten Holztisch ruhen.
Bild: © Pexels/Andrea Piacquadio

„Das Semester hat noch gar nicht begonnen und ich fühle mich jetzt schon gestresst und überfordert: Wie wird wohl das Schulpraktikum unter den derzeitigen Bedingungen ablaufen? Finden alle Vorlesungen wieder nur vor dem Bildschirm statt? Ich frage mich, wie ich all diesen Unsicherheiten etwas ruhiger und gelassener entgegenblicken könnte?!“

(Katharina, 5. Semester, Lehramtsoption)

Die Fähigkeit zur Achtsamkeit kann in diesem Fall eine hilfreiche Bewältigungsstrategie sein und nimmt auch mit Blick auf den turbulenten zukünftigen Berufsalltag von Lehrkräften eine Schlüsselfunktion für Gesundheit und Wohlbefinden ein.

Eine regelmäßige Achtsamkeitspraxis schult uns darin zu beobachten und bewusster wahrzunehmen: Was denken wir? Was fühlen wir? Wie bewerten wir diese Gedanken, Gefühle und Körperempfindungen?
Achtsamkeit ist kein Selbstoptimierungstool, es geht nicht darum etwas „wegzubekommen“ oder auszubessern. Die Beobachtung und Wahrnehmung von uns selbst steht im Vordergrund und genau dazu lädt der Workshop ein.

In einer kleinen Gruppe (maximal 10 Teilnehmer:innen) haben angehende Lehrkräfte die Möglichkeit, verschiedene Achtsamkeitsmethoden für den Studien- und späteren Berufsalltag kennenzulernen und auszuprobieren. Wer über den Workshop hinaus mehr darüber erfahren möchte, wie man Achtsamkeit lernen und lehren kann oder wer keinen Platz zur Teilnahme am Workshop bekommen hat, kann den Moodlekurs „Achtsamkeit erfahren: Eine Praxis für angehende Lehrkräfte“ ab Ende Oktober 2021 besuchen. Der Workshop wird Ausschnitte aus diesem Angebot vorstellen:

•    Was unter Achtsamkeit (nicht) zu verstehen ist
•    Unterscheidung: Gedanken, Gefühle & Körperempfindungen
•    Bodyscan: Fokussierte Körperwahrnehmung
•    Atmung als Schlüssel zur Einflussnahme
•    Bewertungen erkennen & akzeptieren
•    Gedanken ziehen lassen


TERMINOPTIONEN UND ANMELDUNG

Am Workshop interessierte Studierende können aus zwei Terminoptionen wählen:

  • Donnerstag, 14.10.2021, 15:00–18:00 Uhr oder
  • Freitag, 15.10.2021, 15:00–18:00 Uhr

Die Anmeldung erfolgt unter Angabe des präferierten Termins bis zum 12. Oktober 2021 bei Stefan Wender.


ZUGANG

Nähere Informationen zum Zugang folgen in Kürze. Am Workshop interessierte Studierende werden gebeten, sich unter Angabe des präferierten Termins bis zum 12. Oktober 2021 bei Stefan Wender anzumelden. 

 

RSS-Feed